Boarisch Griabig Grodraus
Boarisch               Griabig               Grodraus

Habt's Fragn, Wünsch' oder Anregunga?

Na nehmt's mit mir Kontakt auf - na redn ma uns des aus!

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

In a Wäid, wo Menschn gern und guad mitanand lebn megn, hod Ignoranz und Engstirnigkeit koan Plotz, der durch Geplärr und Bevormundungszwang eignumma wern derf.

Wer des anders siehgt, soit nomoi vo vorn ofanga zum lesn, daad i sogn.

Scheene Weihnachtszeit - grod in dem Sinn. Und an guadn Rutsch!

Im "Gestern" kost nix ändern. Gwiss ned amoi as Gestern!

Es gibt oiwei wos, wo ma se an Reim drauf macht. Oder a moi gar ned ko. Na muasst schaung, obsd de gedanklichn Leckagn dichtn kost. I jednfois.

Bei de "Reimereien" hob i vo mir a paar Sachan eigestäid, wia i mir manches so zamreim. Oids, neis, wos grod so ofoit.

Schaug doch moi nüber!

 

Weil: aa wennsd im Gestern freile nix mehr ändern kost; manchmoi lohnt se se doch, zmindest nomoi hintre zum schaugn. Dassd as heid besser macha kost!

Druckversion | Sitemap
© Thomas Westermair